iPhone: Suche mit Bing statt Google?

Tja, wer hätte gedacht, dass es noch einmal so weit kommen würde: Apple und Microsoft Seit‘ an Seit‘ im Kampf vereint.

Der Grund für diese gewöhnungsbedürftige Harmonie ist natürlich der gemeinsame Gegner, und der heißt in diesem Fall Google.

Microsoft neidet Google die Suchmaschinen-Dominanz (von Android ganz zu schweigen), Apple möchte mit dem iFön weiterhin den Ton bei Smartphones angeben und denkt nicht daran, sich die Vorreiterrolle von Nexus One und künftigen Konsorten abluchsen zu lassen.

Was also liegt näher, als Google ein wenig das Wasser abzugraben? iFön-Nutzer bekämen  Bing als Standard-Suchmaschine präsentiert, was da den Marktanteil erhöht, und da Apple offenbar auch daran arbeitet, wie man besser Werbung in die eigenen Mobilprodukte einbaut, gibt es ein gewisses Interesse, sich von den Anzeigendiensten von Google unabhängig zu machen.

Offiziell bestätigt werden die Gespräche der beiden einstigen Erzrivalen zwar nicht – sie sollen aber bereits seit Wochen laufen. Ob sie allerdings erfolgreich sein werden, ist wohl mehr als offen: Angeblich arbeitet Apple auch selbst an einer Suchmaschine, und Bing wäre da ohnehin nur als Zwischenlösung gedacht … [dieter]

[via Business Week]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, gerüchte, it news, unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s