Test: Beyer DTX-In-Ear-Kopfhörer mit Individual Silent Pack (I: So wird’s gemacht)

Die Frage, welche Art von Kopfhörern man bevorzugt, hat ja teilweise religiöse Züge: Die einen schwören auf den klassischen Schalenhörer, den anderen ist das zu groß und lästig, wobei dann aber wieder die Frage ist, ob man zum einfachen Ohrhörer greift oder die In-Ear-Lösung bevorzugt.

Sozusagen eine High-End-Lösung für In-Ear-Kopfhörer bietet beyerdynamic in Kooperation mit der Firma Kind an, die eigentlich auf Hörgeräte spezialisiert ist: Individuell gefertigte Aufsätze für Ohrhörer, die auch noch als Gehörschutz eingesetzt werden können.  Das habe ich dann mal ausprobiert.

Der erste Schritt ist der Besuch in einer Kind-Filiale, bei dem ein Abdruck des Gehörgangs produziert wird. Das benötigt etwas Zeit, die Ohren sollten auch sauber sein, und man sollte kein Problem damit haben, eine kühle, knetgummiartuige Masse ins Ohr gedrückt zu bekommen.

Die benötigt man – in diesem Fall der ausgesprochen nette Herr Kern – für einen PNP (Positiv-Negativ-Positiv)-Abdruck, d.h. die Masse – wieder aus dem Ohr gezogen – dient als Vorlage für eine Form, in der die eigentlichen Stöpsel gegossen werden.

Der Vorgang dauert etwa 30 Minuten; dann ist der erste Schritt abgehakt.

Der Abdruck ist dann nicht nur individuell, sondern auch eine Art „Zeitaufnahme“: Das menschliche Ohr ist nicht nur ein Körperteil, das lebenslang mitwächst (sehr schön z.B. zu beobachten beim britischen Königshaus), sondern es reagiert auch relativ empfindlich auf Gewichtsab- und zunahme.

Im Regelfall allerdings sollten die Ohrhörer eine Lebenszeit von ca. sechs Jahren haben – und das ist für Kunststoffprodukte ja nicht unüblich.

Bevor allerdings die Aufsatzstücke da sind, vergehen ein paar Tage (nicht mehr als 10, wird versprochen) – der Preis für die individuelle Fertigung. [dieter]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, entertain, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s