HARApad schützt vor Laptop-Strahlen

Die wichtigste Voraussetzung für das Funktionieren des HARApad ist wahrscheinlich, dass man daran glaubt: Daran, dass a. der Mobilrechner ähnlich wie ein Handy potenziell gefährliche Strahlung emittiert, und b. dagegen unbedingt ein Schutz her muss.

Laut dem Hersteller der Schutzvorrichtung strahlen Laptops 100 Mal so stark, wie es der Gesundheit zuträglich ist, was Folgen wie  Krebs, Impotenz, Schwarze Pest und Klimaveränderung haben kann (sag ich jetzt mal).

Vor all dem schützt diese Hülle, die immerhin – Strahlen hin, Strahlen her – auch den Rechner vor Unbill zu bewahren weiß.

Protektionsmäßig gibt es zwei Varianten: Die simplere für 49,99 Dollar soll 80% der Strahlen abhalten, die Elite-Ausgabe 100%, wofür dann 74,99 Dollar fällig sind. [dieter]

[via Chip Chick]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu HARApad schützt vor Laptop-Strahlen

  1. ich schreibt:

    Oh Gott, wieder so ein jämmerliches Produkt für Leute mit zuviel Geld. Zitat: „Laptop computers emit Electromagnetic Radiation (EMR) up to 100 times the safe amount.“ Äh, ja. Schreibt doch gleich „the radiation level is over 9000!!!“
    Dann noch der Trick mit den beiden Versionen mit 80% und 100% Schutz. Das ist so offensichtlich aus „Marketing for Dummies“ übernommen, dass es schon nicht mehr witzig ist. Fazit: Mit obskuren, unbelegten Behauptungen Panik verbreiten, irgendwer wird schon drauf reinfallen. Echt arm.

  2. burtontrail schreibt:

    Naja: Bewiesen ist, dass die Strahlung der Laptops die Spermien in ihrer Leistungsfähigkeit beeinflusst…

  3. fangorn schreibt:

    Das ist wohl eher eine Folge der Hitzeabstrahlung als irgendwelcher EMR (die ein Laptop – wie jedes andere elektrische Gerät – natürlich auch hat). Weshalb ich schon immer auf sehr energiesparende und gut belüftete Laptops geachtet habe. 😉

    Dasselbe gilt übrigens für eine übermäßige Nutzung der Sitzheizung. Die Ledersitzfetischisten rotten sich also freiweillig selbst aus! *fies_grins*

  4. Handyexperte schreibt:

    … schwarze Pest – das is echt gut, hehe. um sich vor handystrahlung, die aus der hosentasche zu uns dringt, zu schützen gibt es jetzt ja zum glück einen abweisenden „schlüppi“! *fg*

  5. Allwissend schreibt:

    gekauft !!!
    Erlaubt ist gerade mal das wa sdie Körpertemperatur um 1Grad erhöht..leider wird das nicht immer ausgibig getetset und es ist meistens mehr…besonders bei Notebooks aus Platik ohne Aufdämpfung…wer seine Eier schützen will sollte zugreifen.
    Handy unterliegen da strengeren Prüfregeln. Und ja ich habe auch ein SAR Telefon zu Hause. Nur liegt es wenn möglich immer in der Schale damit es nicht permanent funkt.
    Mein Zimmer habe ich mittlerweile mit einem Faradayschen Käfig ausgestattet…ich hoffe so habe ich noch ein langes Leben…wegen den anschaffungskosten kann ich mir leider kein Bio mehr kaufen…hat wohl doch nichts gebracht…shit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s