Nun läuft auch HP der Mobil-Mode hinterher

Um hip zu sein, braucht ein flottes Netbook von heute einen Snapdragon-Prozessor, Solid State Drive und Android als Betriebssystem. Glaubt wenigstens HP.

Das Airlife 100 von Hewlett Packard hat unter der Haube eine SSD mit 16 GByte, WiFi- und UMTS-Modul sowie ein Akku-Pack, das für 12 Stunden Laufzeit oder 10 Tage Stand-by gut sei. Das Display ist ein 10,1-Zoll-Touchscreen.
Vertrieben werden soll das Netbook nicht über den IT-Fachhandel, sondern exklusiv über einen Provider. Für Europa sei das die spanische Telefonica und ihre diversen Tochterunternehmen. Preisvorstellungen wurden nicht genannt. [Ralf]

[Engadget]

Dieser Beitrag wurde unter computer, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s