Kampf dem Sekundenschlaf

Das plötzliche, unbeabsichtige Einnicken ist ja bekanntermaßen bestenfalls peinlich (bei der Vorstellungsrede des neuen Chefs), schlimmstenfalls tödlich (am Steuer des Automobils).

Abhilfe soll der Anti Sleep Alarm schaffen, eine ebenso simple wie logische Vorrichtung.

Neigt sich nämlich der Kopf (an dem das Gerät befestigt ist) um mehr als 30 Grad nach vorne – was hier als Einnicken interpretiert wird und nicht als übermäßige Liebdienerei vor höheren Autoritäten – wird ein Piep-Alarm ausgelöst.

Im Gehöäuse stecken Batterien (gut für 10.000 Weckrufe), ein mit Quecksilber arbeitender Auslösemechanismus und besagter Beeper, weshalb das Ganze auch bei Chinvision für bescheidene 2,10 Euro über den Tresen geht, wenn man eine Zehnmerpackung nimmt. [dieter]

[via Red Ferret]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s