2011: E Ink kommt farbig

Noch ein Grund, mit dem Erwerb eines eBook-Readers vielleicht noch etwas zu warten: Display-Hersteller E Ink hat nämlich angekündigt, er habe einen neuen Farb-e-Paper-Bildschirm in der Mache, der bereits bei Geräten, die im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen, im Einsatz  sein werde.

Öffentlich gezeigt werden sollen diese Displays in ein paar Wochen.

Die Qualität, die sich dann erreichen lässt, soll eher an die Farben erreichen, die man in „echten“  Zeitungen sieht, und weniger an LCDs. Dabei soll es keine Negativauswirkungen auf die Betriebsdauer der Akkus geben.

Außerdem arbeitet E Ink wohl an deutlich verbesserten Bildwiederholungsraten bei seinen  Displays – hier gibt es zwar schon funktionierende Prototypen; marktreife Produkte werden allerdings erst in drei Jahren erwartet. [dieter]

[via Slashgear]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, it news abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s