Safer Fernbedienung

Aus  den einschlägigen „Magazin“-Sendungen der deutschen Privatsender, die sich dem rücksichtslosen Enthüllungsjournalismus verschrieben haben, wissen wir ja alle, dass das, was ein scheinbar sauberes Hotelzimmer zu sein vorgibt, in Wahrheit die reinste Bakterienbrutstätte ist, gegen die man sich mit allem schützen muss, dessen man habhaft werden kann.

Zum Beispiel, indem man ein Spezialkondom über die Fernbedienung zieht. Und das nicht nur, wenn man einen der Bezahlkanäle einschaltet.

Nein, die Krankmacher lauern auch, wenn man sich im Öffentlich-Rechtlichen langweilt, aber Dank Gluvi – wie sich der Überzieher nennt – kann man die Fernbedienung (angeblich laut diverser Studien der bakterienbefallenste Gegenstand im Hotelzimmer) wieder unbesorgt in die Hand nehmen.

Gluvi wird aus „yoga-inspiriertem Reflexologie-Material“ hergestellt (was auch immer das heißen mag) und kommt am 2. April auf den Markt. Warum eigentlich nicht am 1.? [dieter]

[via TechCrunch]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Safer Fernbedienung

  1. Gördi schreibt:

    Also, aus meiner damaligen Praxis als RFT kann ich sagen das einige Kunden Ihre Fernbedieunungen in Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel einwickeln….
    Manche machen das nicht und man findet 10 jahre schmodder darauf so das man das teil nicht mal mit Gummihandschuhen anfassen möchte.

    Und in einem Hotel… well, weiß man was die menschen vorher mit dem Ding gemacht haben?

  2. [dieter] schreibt:

    @Gördi: In Körperöffnungen eingeführt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s