Moject: Stilvoll mobil daddeln

Wir haben ja bereits Gerüchte über PMPs mit integriertem Pico-Projektor gehört und Samsung zeigt ja auf dem asiatischen Markt bereits, wie man die Bildwerfer in Handys integriert – aber um damit was richtig Sinnvolles anzufangen, bedarf es nicht zuletzt geeigneter Anwendungen.

Wie die aussehen können, zeigt das Projekt Moject (Motion Projector) schon mal in einem ersten versuch mit einem iPhone.

Ja, das ruckelt alles noch, die Bildqualität ist auch nicht, was sie sein sollte – aber wenn man beücksichtigt, dass das nur die ersten Kinderkrankheiten sind, finde ich’s schon ganz schön beeindruckend.

Die Hersteller von Mobilkonsolen werden jedenfalls nicht so leicht daran vorbeikommen, und vielleichtw erden die Karten zwischen ihnen und den Handy-Produzenten dann ja wirklich neu gemischt. [dieter]

[via Dvice]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s