iPod in mystischen Gefilden

Den Jüngern von St. Jobs wird’s bestimmt gefallen: Ein iPod-Dock (das man auch als Tisch verwenden kann) in Pyramidenform.

Endlich wird Seiner Genialität gebührend Rechnung getragen – ein Pharaonengrab ist ja das mindeste, das er dereinst verdient hat!

Dass Thivend Stephane noch eine Plexiglas-Scheibe in den Betonklotz eingebaut hat, mag zwar den sakralen Tenor ein wenig stören, aber einfallsreiche Gläubige können die ja zum Abstellen von Devotionalien aller Art benutzen.

Preis und Verfügbarkeit verrät Stephane zwar nicht, teilt aber etwas zu den Maßen des 60 Kilo schweren Klotzes mit zwei integrierten Lautsprechern mit: Die Tischplatte ist in einer Höhe von 45 cm angebracht und 1m x 1m groß und 10 mm dick. [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, tech zuhause abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s