Wie geht eigentlich … Toasten?

Jeden Morgen wundern sich Menschen, wie es wohl kommt, dass Brotscheiben, die in den Toasterschlitz geschoben werden, nach einiger Zeit gebräunt wieder hervorkommen.

Die Schlaueren mutmaßen, dass dies mit dem geheimnisvollen rötlichen Glühen zu tun haben könnte, das man von oben sehen kann; gleichzeitig wird zur Abschreckung aber auch immer von den gefallenen Helden erzählt, die ihre mutigen Erkundungen, zu denen das Stochern im Schlitz mit Messer oder Gabel gehört, mit körperlichen Blessuren bezahlen mussten.

Zum Glück gibt es jetzt den Magimix Vision Toaster.

Der vollbringt das Zauberkunststück (der Name sagt es), den Toastvorgang überaus anschaulich zu machen.

Schau, da glimmt es! Schau, da bräunt es! Schau, da fängt es an zu verkohlen!

Besser als Die Sendung mit der Maus, weil am Ende sogar nahrhaft. Will man sich da über den Preis von 300 Dollar beschweren? [dieter]

[via Uncrate]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wie geht eigentlich … Toasten?

  1. minotaurenblut schreibt:

    Es fehlen die überaus wichtigen und zeitgemäßen Tasten für Twitter („7:15 Uhr – habe gerade zwei Scheiben getoastet!“) und Youtube (in H.264/MPEG-4 AVC) …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s