Weshalb hat das neue Vaio P einen Accelerometer?

Damit man auf ihm längere Texte leichter lesen kann, deshalb.

Zwar kann man ihm Hochkant-Betrieb dann die Tastatur nicht mehr vernünftig nutzen, aber solange es nur um’s Lesen geht, ist das ja auch nicht nötig. Und was bietet die Vaio P-Neuauflage sonst so?

Fünf verschiedene Farben fürs Gehäuse (schwarz, weiß, rosa, grün, orange); optisches Touchpad und Maustasten sind direkt in den LCD-Rahmen eingebaut; Prozessoren gibt es wahlweise von Atom Z530 (1,6GHz) bis Atom Z560 (2,13GHz).

GPS und 3G sind ebenfalls integriert, und als OS wird Windows 7 offeriert. Zum Preis ist noch nichts bekannt, aber da die Vorläufer auch nicht gerade ins Billigsegment gehörten, wird man sich’s was kosten lassen müssen. [dieter]

[Update: Der Preis soll bei 899 Euro liegen.]

[via New Launches]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Weshalb hat das neue Vaio P einen Accelerometer?

  1. Pingback: Sony legt bei Tablets weiter nach | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s