Trotz Missbrauchsdebatte: Katholizismus breitet sich aus

Na sowas. Stellen wir auf unsere alten Tage dann auf einmal fest, dass Steve Jobs und Steve Ballmer außer dem Vornamen doch noch eine Gemeinsamkeit haben.

Und zwar die Abneigung gegen unkeusche Bildwerke. Nein, das gehört nicht aufs Mobiltelefon, sondern allenfalls in die  Nachttischschublade, und so soll auch auf dem Windows Phone Marketplace nichts gehandelt werden, was den beiden Steves die Nachtruhe rauben könnte.

In der Liste der Dinge, die der andere Steve (der ohne Haare, aber mit Bauch) nicht sehen will, befinden sich unter anderem Brustwarzen und Schamhaare, und wer etwa erwägen würde, sich für spezielle Fetische zu interessieren … wir wollen gar nicht erst darüber nachdenken.

Bleibt also eigentlich nur noch die schamlose Welt der Open Source – der Blechbüchse Android scheint menschliches Geschlechtsleben ja glücklicherweise egal zu sein … [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, it news, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Trotz Missbrauchsdebatte: Katholizismus breitet sich aus

  1. Thomas schreibt:

    Klasse, so viele Buzzwords in so einem nichts sagenden Artikel untergebracht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s