Die Schweinigel schlagen zurück

Was Fritz, mich und unseren Ebenfalls- Ex-Gizmodo-Kollegen meez-zunter anderem eint, ist unsere  Vorliebe für Devo.

Und an deren Song „Freedom of Choice“ („Freedom of choice is what you got, freedom from choice is what you want„) fühlt man sich unwillkürlich erinnert, wenn Steve Jobs neuerdings „Freedom from porn“ verspricht“. Aber es gibt auch eine Gegenbewegung.

Deren Site heißt zwar ebenfalls „Freedom from porn“, meint das aber eher ironisch. Denn wie wollte St. Jobs denn verhindern, dass nackte Tatsachen via Internet auf seine schönen Geräte kommen?

Also haben die Betreiber der Site nicht einfach nur online die aktuellen Anzeigen von Apple modifiziert, sondern auch in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ihre Version plakatiert und das in einem Video, das auf ihrer Site zu sehen ist,  festgehalten.

Auf dass jeder Hardware-Käufer selbst entscheiden kann, was er mit seinen Geräten so treibt….

Und das neue Werk von Devo kommt nächste Woche und heißt „Something for everybody“. Zufall? [ dieter]

[via Freedom From Porn via Fleshbot NSFW]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, it news abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Schweinigel schlagen zurück

  1. Pingback: St. Jobs findet neue Freunde – in der prOn-Industrie!!???!! « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s