Miffy-Netbook: Irgendwo zwischen Hello Kitty und OLPC

Onkyo versucht offenbar, mit dem neuen Netbook Miffy die Zielgruppe der Allerjüngsten für sich einzunehmen.

Was bedeutet, dass man sich bei den technischen Specs an OLPC und Konsorten orientiert und sich beim Design zum Glück nicht für Hello Kitty, sondern den Cartoon-Hasen Miffy entschieden hat.Im Kern handelt es sich um ein Gerät, das Onkyo ansonsten unter dem Namen C4 verkauft, das aber hier mit einer speziellen hasendominierten Benutzeroberfläche versehen wurde.

Ansonsten:  Atom N450 CPU,  1GB RAM, 160GB Festplatte, a 10,1-Zoll- LED-Monitor mit Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1.024 x 600 , WiFi. Das Gewicht liegt bei 1,1 kg; als Betriebssystem gibt’s wahlweise Windows 7 Starter oder XP Home. [dieter]

[via SlashGear]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s