Steve Ballmer verspricht Tablet-Flut

Der andere Steve (keine Haare, kein Bart), von dem gemunkelt wird, dass sein Stuhl schon ganz schön wackele, hat mal wieder den Mund voll genommen.

Auch der Ausstieg von HP aus dem Slate-Projekt soll seiner Meinung nach nichts daran änder, dass zum Jahresende die Regale voll stehen mit Tablets, auf denen Windows 7 als OS installiert ist.

Und Ballmer ist auch nicht gerade bescheiden bei der Benennung seiner Partner in spe: Dell, Samsung, Toshiba und Sony sollen in den nächsten Monaten entsprechende Produkte auf den Markt bringen.

Ob allerdings die Käufer wirklich auf ein Windows 7-Produkt warten oder sich nicht vielleicht bereits ein Apple- oder Android-Produkt zugelegt haben, ist offenbar eine Frage, die Ballmer nicht wirklich anspricht – er soll vor allem darauf setzen, dass Microsoft weiterhin die Bastion der UNternehmen und Verwaltungen hält.

Was die aber mit Tablest wollen, ist eine Frage für sich – sitzen ja nicht alle im Europa-Parlament, wo man sich sowas mal ganz locker selbst spendiert … [dieter]

[via Gizmodo]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Steve Ballmer verspricht Tablet-Flut

  1. minotaurenblut schreibt:

    … Hm! Vermutlich muss man nicht Steve heißen, um – unabhängig von sonstigen Fähigkeiten – einen an der … zu haben. Aber ich vermute mal, es ist auch kein Ausschlusskriterium …

    *räusper*

    Aber gefallen würde es mir schon. Möge der Markt überschwemmt werden von solcherlei und anderem Gerät und tun, was er am besten kann: Den Preis regeln …

    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s