Trotz Hitze: Erst hinschauen, dann reinbeissen!

Für das klassische Problem der Kabelaufwickelei hat sich die japanische Firma iida diese Lösung einfallen lassen, die in der Sommerzeit zwar optisch hoch attraktiv ist, aber ihre Tücken hat, vor allem wenn man zum Typus des Schreibtisch-Süßigkeiten-Klauers gehört.

Was in diesem Fall dazu führen würde, dass man bestenfalls einen seltsamen Geschmack im Mund hat und schlimmstenfalls  Zahnverlust und Kabelbeschädigung erleidet. [dieter]

[via Gizmodo]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Trotz Hitze: Erst hinschauen, dann reinbeissen!

  1. Gördi schreibt:

    Jo, und ein Eintrag in der Rapex einbringt („Food imitating Products“).
    Hmmm.. knusprige Plaste-Kekse… lecker.. jetzt neu: Mit Weichmacher-Geschmack *g*

  2. knallbonbon schreibt:

    . . . demnächst in ihrem nächsten ozean wiederzufinden . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s