HP-Tablet: Für Stift und Finger?

Das PalmPad, wie das HP-Tablet nun aller Voraussicht nach heißen wird, soll nach der derzeitigen Gerüchtelage nicht nur über den kapazitativen Multitouchscreen per Finger bedienbar sein, sondern soll auch für die Eingabe per Spezialstift vorbereitet werden.

Wie man in den gewöhnlich gut informierten Kreisen auch noch wissen will, soll die selbe Technologie zum Einsatz kommen wie beim EliteBook 2740p, das ebenfalls beides kann.

Probleme könnte es noch geben, weil dafür neue Anwendungen für webOS erforderlich würden, das als betriebssystem eingesetzt werden soll – andererseits könnte HP sich so aber auch wenigstens ein bißchen aus der Konkurrenz abheben. Mal sehen, wofür sie sich entscheiden. [dieter]

[via SlashGear]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, it news abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s