USB-Stick für die gute Sache

Man könnte diesen USB-Stick auch für einen zynischen Scherz halten, wenn er nicht als Design für die neuseeländische Alzheimer-Stiftung entworfen worden wäre.Der Stick, der auch tatsächlich als Radiergummi verwendet werden kann, soll auf die Gefahren von Alzheimer aufmerksam machen und zu Früherkennungsuntersuchungen ermuntern; verteilt wurde er zusammen mit einem Info-Brief.

Gute Idee, finde ich, und neben dem Aufklärungsaspekt auch eine schöne Lösung für die Kombination von Funktionen. [dieter]

[via LikeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu USB-Stick für die gute Sache

  1. knallbonbon schreibt:

    [ als Design für die neuseeländische Alzheimer-Stiftung entworfen worden wäre ]

    fragen:

    wo wurde etwas „designed“?
    und für was braucht man einen „entwurf“

    für einem gegenstand, also dem zwei-geteilten radiergummi, den es gerade in dieser speziellen formgebung – sagen wir mal – schon seit mind. 50 bis 60 jahre lang gibt (wenn nicht noch viel länger).

    nur das man hier die farben grau/weiß benutzte statt der althergebrachten blau/rot?

    nur weil man es als werbe-gag bentzt? (denn mehr ist es schlicht und einfach nicht – auch wenn es für einen guten zweck ist.)

    mal ganz davon abgesehen das mit den farbgebungen ja schon seit langen zeiten herumgespielt wird.

    nur mal ein bespiel: ende der 70ziger oder anfang der 80ziger hatte ich mal welche in schwarz/lila. das weiß ich nur deshalb noch so genau weil ich mir damals (als leidenschaftlich praktizierender „phantomias“ fan) davon gleich eine ganze schachtel gekauft habe welche dann die nächsten 10 jahre meine stetigen begleiter – bishin zum berufsausbildungsende – in sachen schreibuntensilien wurden.

    im übrigen hatte ich schon mal so einen USB-radiergummi-stick als werbegescheck bekommen. das war so um das jahr 2003/04 herum. der war in zweierlei grün und warb für irgendetwas umwelt-technisches.

    nicht falsch vestehen. mir geht es nicht darum die idee (in diesem fall im zusammenhang mit alzheimers) die dahinterstekt zu verunglimpfen, sondern mir geht es ausschließlich nur darum das heutzutage jeder lufthauch eines dünnschißigen furtzes mit den attributen „DESIGN“ und „ENTWURF“ versehen werden.

    also durchaus bezeichnungen die größtmöglich beinhalten das irgendjemand irgendetwas durch geistige und/oder/bzw. körperliche arbeit „NEU ERSCHAFFEN“ hat.

    was bei diesem hier vorgestelltem „USB-chip-stick-in-einem-radiergummi-dings“ nicht auch nur ansatzweise der fall ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s