Hello Kitty als Nerd – glaubhaft oder Ranschmeisse?

Eigentlich ist das Katzenvieh im Nerd-Universum ja eher eine Hassfigur- kann der ansonsten von uns ja eher geschätzte Mimobot-Hersteller das mit ihrem seinem neuen Produkt ändern?

Ehrlich gesagt, glaube ich eher, dass nein. Den Stick Hello Kitty Nerd Mimobot zu nennen, der Katze eine Brille zu verpassen und einen Pocket Protector – das ist einfach zu billig.

Oder eben dann gerade nicht: Mit den üblichen Preisen von 25 bis 80 Dollar für die Speichergrößen von 2GB bis 16 GB muss man schon ein wohlbetuchter, großherziger Nerd sein, um hier zuzuschlagen. [dieter]

[via Chip Chick]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hello Kitty als Nerd – glaubhaft oder Ranschmeisse?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s