Quake Live bleibt kostenlos, verdient aber Geld

Geschäftsmodelle der Gegenwart: Das aus dem guten alten id-Software-Egoshooter Quake 3 Arena entwickelte Quake Live ist seit letztem Wochenende offiziell fertig, die Betaphase wurde vom Developer für beendet erklärt. Bisher nur durch Werbung finanziert, erhält das Spiel jetzt zwei zusätzliche Bezahloptionen.

Das Basisspiel bleibt nach wie vor gratis, wer einige wenige Euro pro Monat ausgibt, kann offizielle Clans gründen, eigene Server aufstellen, mehr Maps, Spielmodi und andere Annehmlichkeiten geniessen. Ausserdem wurden die Darstellungen weiter entschärft, sowohl was die virtuellen Folgen virtueller Gewaltanwendung betrifft als auch die religionsbezogenen Symbole unterschiedlichster Coleur.

Das Game steht auf der Quake Live Website für Windows, Mac und Linux zur Verfügung. Eben. Geht doch.

(fritz) (via register)

Dieser Beitrag wurde unter entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s