DRM: Letzte Rettung Mittelalter?

DRM hat sich bis zum heutigen Tage eigentlich nur für Tech-Firmen ausgezahlt, die es geschafft haben, in den Chefetagen von Content-Vertriebsfirmen irgendjemand zu finden, der zwar Zugriff auf finanzielle Ressourcen hat, aber Null Ahnung von Technik (die Suche dürfte nicht schwer gewesen sein).

Ansonsten fanden die einen es lästig, aber umgehbar, während die anderen sich darüber gefreut haben, dass sie regelmäßig neue Rätsel zum Knacken bekamen. Vielleicht hätte man da doch besser gleich auf historische Mittel zurückgegriffen.

Das Anliegen, teure Kulturgüter zu schützen, trieb nämlich bereits unsere Vorfahren um. Sehr schön schildert Carl Pyrdum in seinem Blog Got Medieval, wie eifrige Mönche sicherheitshalber Flüche an ihren Schriftwerken anbrachten, die jedem, der sich an ihnen verging, androhten, dass ein erstklassiger Märtyrer am Tag des Jüngsten Gerichts seinen Ankläger geben werde.

Ob’s geholfen hat? Man weiß es nicht, und für letzte Dinge ist 11tech ohnehin nicht der rechte Ort. Dass zeitgenössisches DRM jedenfalls nicht taugt und dass die Drohflüche, selbst wenn so mächtige Märtyrer wie das FBI erwähnt werden, wirkungslos sind, wissen wir jedenfalls. [dieter]

[via Got Medieval via Slashdot]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu DRM: Letzte Rettung Mittelalter?

  1. Flachlandkoenig schreibt:

    Sehr schön auf einem tech blog mal was tiefgründigeres zu lesen als irgendwelche gerüchte über irgendwas. Bravo

  2. knallbonbon schreibt:

    das mit den FLUCH-SIEGELN (an allem und jedem) hatten schon die alten ägypter vor 4000+ jahren voll drauf . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s