Acer: Libretto in groß

Die Toshiba-Idee, Mobilgeräte mit zwei Displays auszustatten, von denen eines zur Not als virtuelle Tastatur dienen kann, hat offenbar im Hause Acer Freunde gefunden.

Jedenfalls kursieren derzeit Bilder von einem ähnlichen Gerät – allerdings im klassischen Notebook-Format.Der Rechner-Prototyp von Acer hat zwei 15-Zoll-Touchscreens; beide sollen Multitouch unterstützen und erkennen, wenn Gesten zur Steuerung verwendet werden.

Zur weiteren Technik ist nicht viel bekannt: Windows 7 als OS und ein Intel Core i5 mit 2,66GHz als Prozessor. Vor Ende 2011 ist aber wohl nicht an die Massenproduktion gedacht , und bis dahin wird sich wohl noch einiges ändern.

Und ob ein Doppel-Klapp-iPad (denn das ist es ja auch irgendwie) überhaupt Chancen hat, bleibt auch abzuwarten. [dieter]

[via Electronista]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s