LED-Tapete statt Lampen

Licht soll künftig in den eigenen vier Wänden von genau jenen kommen – so jedenfalls sieht die Designerbude MeyStyle die Zukunft der heimischen Illumination.

In der Tapetenrolle von morgen sollen sich LEDs befinden, die ins Muster integriert sind.

Gedacht ist das allerdings für diejenigen unter uns, die auch gerne mal 10.000 Euro in bar über die Schweizer Grenze schleppen, den es wird auch nicht an Gold- und Silberpuder und Swarovski-Kristallen gespart.

Technisch läuft das Ganze so, dass das Digital-Design auf die herkömmliche Tapete aufgedruckt wird; außerdem ist noch irgendwie (da werden keine Details genannt) eine Stromversorgung für die LEDs vorgesehen. [dieter]

[via Born Rich]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu LED-Tapete statt Lampen

  1. Schussel schreibt:

    ich denk mal, das wird überholt sein bevor es marktreif ist. theoretisch kann man sich ja jetzt schon tapeten aus uni-farbenen oleds an die wand kleistern und zurechtschneiden oder da, wo nix leuchten soll was drüberdrucken.

  2. Tom schreibt:

    Ja, ich musste auch gleich an OLEDs denken, die dürften um einiges universeller einsetzbar sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s