iPhone bald mit RFID?

Vom Patent zur konkreten Anwendung ist es ja erfahrungsgemäß ein weiter Schritt, und so steht in den Sternen, wann eine Generation von Apfel-Geräten auf den Markt kommt, die RFID nutzt.

Dass sie aber kommen wird, ist ziemlich wahrscheinlich, denn schließlich tun sich hier zahlreiche kommerzielle Anwendungsmöglichkeiten auf, die St. Jobs wohl kaum ungenutzt liegen lassen wird.

Im Detail geht es bei dem Patent um die Integration von RFID-Technologie in einen Touchscreen – das damit ausgestattete Gerät soll nicht nur als RFID-Reader fungieren, sondern auch selbst RFID-Tag werden können.

Die RFID-Antenne könnte nach den Beschreibungen im Patent gleich ins Display integriert werden; äußerlich auffällig wäre dann gar nichts mehr. Und so könnten die Daten dann unauffällig hin und her fließen, und ratzfatz hat man von jedem iFön-Nutzer aber mindestens ein schönes Bewegungsprofil … Und wer sich daran macht, ads RFID auszuschalten, verliert aber ganz sicher die Gerätegarantie, wetten? [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter it news, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu iPhone bald mit RFID?

  1. Schussel schreibt:

    jo, inne antenne is jut, die is ja beim iFön eh nutzlos 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s