Tablet geht auch günstig

Dass das 75-Dollar-Tablet des OLPC-Projektes für den Normalkäufer so bald erhältlich sein wird, ist ja kaum zu erwarten, also müssen wir darauf setzen, dass der übliche Mix aus Preisrutsch und Preiskrieg möglichst bald beginnt.

Aus diesem Grund sei hier auch das Disgo 6000 Android Tablet erwähnt, das immerhin schon mal die 300-Dollar-Grenze unterschreitet.

Dafür bekommt man bei  dem  14,6 mm dicken Gerät einen 7-Zoll-Touchscreen (800 x 480), 256 MB RAM, 2GB Flash-Speicher und einen microSD-Kartenslot für Karten bis 32 GB.

Dazu kommen noch WiFi, zwei integrierte 0,5W-Lautsprecher, zwei miniUSB und ein miniHDMI-Port. Als OS wird Android 2.1 verwendet (das könnte auch der Haken an der Sache sein angesichts der Zurückhaltung anderer Hersteller, vor Android 3.o Tablets ins Rennen zu schicken).

Insgesamt nichts, was wahre Begeisterung hervorrufen könnte, aber immerhin ein Wink an die Konkurrenz, dass vielleicht auch über den Preis was geht. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s