PReA AT-100: Hart und hässlich

Während andere Smartphone-Hersteller auch beim Design mit einander wetteifern, setzt Canon mit dem PReA AT-100 erbarmunglos auf Schnörkellosigkeit.

Schließlich handelt es sich bei dem Telefon nicht um irgendein Vorzeigegerät, sondern um ein Kommunikationswerkzeug für Umgebungen, in denen es auch schon mal rauer zur Sache geht.

So übersteht das PReA AT-100 auch mühelos den Alptraum aller iFön-Besitzer und lebt auch nach einem Sturz aus 1,5 m Höhe auf Betonboden weiter; der Standard IP54 garantiert, dass auch Staub und Spritzwasser (fast) kein Problem sind.

Als OS gibt es wahlweise Windows Mobile 6.5.3 Professional (AT-100P) oder Windows Embedded CE 6.0 R3 (AT-100), bei der Hardware werden OMAP3505-Prozessor mit 600MHz, 256MB DDR-SDRAM,  and 256MB Flash,  microSD-Slot, 3,5-Zoll- QVGA-Display, IrDA 1.2 SIR, Bluetooth 2.1 + EDR und Wi-Fi ABG geboten.

Beim Modell  PRea AT-100 wird noch ein  3G HSDPA-Modul (Daten und Sprache) GPS,  2MP-Kamera und Scanner draufgelegt. Der Preis ist noch unbekannt. [dieter]

[via Slippery Brick]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu PReA AT-100: Hart und hässlich

  1. Brathering schreibt:

    Robust? Da läuft Windows drauf.

    Aber Design ist nicht wichtig. Ich mag lieber die robusten Geräte. Wobei sich beides nicht ausschließen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s