Chicer hinfallen

Was hier zunächst so aussieht wie ein eleganter Kragen und dann eher Alien-/helmmäßig, ist in Wahrheit ein Airbag für den Kopf.

Genauer gesagt: für den Kopf von Radfahrern.

Das Ganze nennt sich Hödving und ist die Abschlussarbeit zweier schwedischer Studentinnen.

Beschleunigungssensoren und Gyroskopen merken, falls man stürzt, und lösen den Airbag rechtzeitig aus.

Im Video klappt das ja ganz gut, und ich selbst würde es dem üblichen Helm sicher vorziehen. Also bauen bitte. [dieter]

[via LikeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Chicer hinfallen

  1. Pingback: Airbag für Radfahrer « velowahnsinn

  2. Pingback: Ein Airbag-Helm im Kragen – Eine gar nicht mal so abgefahrene Idee | Nissennetz's Blog

  3. Susi schreibt:

    mal ne doofe frage… aber geht der Kunstoff beim schlittern über Asphalt nicht kaputt? Oder denk ich da zu sehr an nen empfindlichen Luftbalon?

  4. knallbonbon schreibt:

    sieht wie eine in den 1960-70zigern hergestellte trockenhaube aus. fehlt eigentlich nur noch der schlauch.

  5. bike-blogger schreibt:

    Bitte nicht die wirklich schicken Bilder verheimlichen:
    http://bike-blog.info/1714/hovding-unsichtbarer-airbag-im-kragen-als-helm-alternative

    Die weiße Haube da oben verschreckt ja eher! Die sieht doch keine/r in echt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s