Kindle-Buchverleih kommt

Was mich am Format des (legalen) eBooks wirklich nervt, ist die Tatsache, dass man gekaufte Bücher nicht weiterverleihen kann, was ich bei Druckwerken mit schöner Regelmäßigkeit mache.

Das soll im kommenden Jahr besser werden – allerdings mit einer Reihe von Haken.

Zwar soll man ein Buch dann nicht nur Kindle-Besitzer weitergeben können, sondern auch an Menschen, die die Kindle-App auf einer anderen Plattform nutzen – aber das soll pro Buch nur einmal möglich sein, und nur für 14 Tage. In dieser Zeit kann der ursprüngliche Käufer das Buch selbst nicht nutzen.

Und schlimmer: Das alles hängt vom Goodwill der Verleger ab. Wenn die bei allen oder einzelnen Titeln Nein sagen, wird die Ausleihe gestrichen. [dieter]

[via Gizmodo]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kindle-Buchverleih kommt

  1. Pingback: Links des Tages vom 24.10.2010 » buchverleih, goldener schnitt, plugin, podcast, Siedler Online, Wikileaks, wordpress » Digital Life

  2. Gördi schreibt:

    Tja, und ich rate mal was die Verleger sagen werden: Nein.

    Die haben weder die modernisierungen der letzten Jahrzehnte noch eine Ahnung wie man in den modernen Zeiten erfolgreich sein kann.

    Deswegen will Amazon ja auch selber als Verleger agieren (ok, auch nicht mit wirklich Authorenfreundlichen Konditionen, aber immerhin)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s