Der Aufbewahrsessel

Lost In Sofa ist eine prima Idee von Daisuke Motogi Architecture, wie man ein Sitzmöbel zum Aufbewahrungsort für alle möglichen Dinge machen kann.Dabei wird einfach das, was sonst extrem lästig ist, nämlich dass Dinge zwischen Polstern verschwinden, zum Konzept erhoben.

Heißt, dass man seine Utensilien wie Fernbedienungen oder Handys einfach in den Sessel steckt – und wenn sie zu weit reinrutschen, weiß man wenigstens von vorneherein, wo man suchen muss. [dieter]

[via LikeCool]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Aufbewahrsessel

  1. ROMSY schreibt:

    das traurige daran ist, am ende müssen wir armen männer doch unsere fehrnbedienung unter dem fehrnsehr suchen >>

  2. Susi schreibt:

    Ich glaub bei mir sähe der Sessel sehr schnell wie ein Kaktus aus. Der verschluckt sicher alles, was man da rein steckt, was dann schlussendlich auf einen kugelschreiberoiden Planeten landet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s