Floppy Disk: Nicht totzukriegen

Gott, was war die 3,5-Zoll- Floppy-Disk damals für ein großer Schritt nach vorne gegenüber den wabbligen 5,25-Zoll-Disketten.

Stabil und kompakt – so lobte man dieses kleine Wunder des technischen Fortschritts, und – seien wir Älteren mal ehrlich – irgendwie fehlt sie uns schon, oder? Zum Glück hat sie jetzt ein Comeback, allerdings mit verändertem Innenleben.

Mit nicht einmal einer allzu komplizierten Herangehensweise hat Charles Manign in eine alte Diskette Speicher und Stecker eines USB-Sticks eingebaut, und wenn das Resultat auch nicht so platzsparend sein mag wie ein moderner USB-Stick, so wird das doppelt und dreifach dadurch aufgewogen, wie die Konstruktion aussieht, wenn sie an einem Laptop hängt. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s