MeeGo: AMD geht auch an Bord

Eigentlich war das Mobil-Betriebssystem MeeGo ja vor allem als ein trautes Tête-à-tête zwischen Nokia und Intel gedacht. Nun aber möchte AMD auch noch mitmischen.

Gut, es handelt sich um ein Open-Source-Projekt, also kann man sich schlecht gegen das Mitspielen wehren – und die potenziellen Anwender sollte es freuen.

Ein starkes MeeGo-OS führt zwar zu noch mehr Qual der Wahl, aber das angekündigte Engagement von AMD sorgt immerhin dafür, dass man bei der Hardware nicht so schnell in (teure) Abhängigkeiten gerät.

AMD will die Resultate aus der Entwicklungsarbeit für künftige APUs (Accelerated Processing Units) wie Bobcat und Bulldozer verwenden. Warten wir also mal gespannt auf die ersten Geräte … [dieter]
Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s