All-in-one-PC: MSI gibt sich Mühe

Angesichts der Meldung, dass die Hersteller bei All-in-one-PCs überdurchschnittliche Umsatzsteigerungen erwarten, war ja zu Recht kommentiert worden, dass die Dinger zwar chic aussehen, dafür aber in aller Regel ziemlich schwachbrüstig sind.

MSI macht es jetzt mit dem Wind Top AC1900 zumindest ansatzweise besser.

Als Hochleistungsmaschine lässt sich der Rechner zwar nicht bezeichnen, aber da er explizit für Einsteiger gedacht ist, klingen die Daten so schlecht nun auch wieder  nicht:

18,5-Zoll-Display (1.366 x 768), Intel GMA X4500, Intel Dual-Core 2,6GHz Celeron, 2GB RAM (optional bis 4GB), integrierter DVD-Brenner, 1,3MP-Webcam, 2x2W-Lautsprecher, Multi-Kartenleser, 320GB-Festplatte, Windows 7 Home Premium, WiFi, sechs USB2.0-Ports, ein VGA-Port.

Gut, da schreit niemand Hurra, aber für einen Standard-Office-Betrieb sollte das langen. Dummerweise gibt es noch keine Angaben dazu, was MSI für den Rechner gerne hätte – das wird dann der Knackpunkt. [dieter]

[via electronista]

 


Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s