USB-Stick, in sexy: LaCie FastKey

Kann es ein, dass Apple so langsam die Luftüberlegenheit der Gadget-Innovation verliert? Hier jedenfalls legt die Konkurrenz einen neuen Trumpf auf den Tisch: Den LaCie FastKey.

Dieser USB-Drive mit einem Gehäuse aus massivem Aluminium bringt die superschnelle USB-3.0-Schnittstelle, DRAM-Cache für Übertragungsraten bis zu 260 MB/s, 256-Bit-AES-Verschlüsselung und eine augewachsene SSD mit wahlweise 30, 60 oder 120 GigaByte Speicherkapazität. Zu haben am Anfang Dezember für empfohlene 150, 250 und 450 Euro. Weihnachten kann kommen.

On second thought: Warum hat Apple keine USB-Drives im Angebot? Angst?

 

(fritz) (via lacie)

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu USB-Stick, in sexy: LaCie FastKey

  1. epospecht schreibt:

    Ein Usb Stick als Gadget-Innovation ? Ich bitte dich.

    Zumal Apple im Bereich potenter Hardware nie Innovator war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s