iFön: Mehr Lautstärke in teuer

Mit der Frage, wie man  aus einem Apple-Telefon mehr Klangvolumen holt, ohne dass gleich ein neues stromfressendes Gerät dafür erforderlich ist, scheint sich der eine oder andere Tüftler ganz gerne zu befassen.

Unlängst hatten wir schon den Bone Amp, jetzt schickt Science+Sons das Phonofone III ins Rennen.

Auf angeblich 60dB bringt es die Konstruktion, die sich großzügig bei der Idee des Trichtergrammophons bedient 8was immerhin im Namen zugegeben wird).

Und billig ist der Spaß auch nicht: Zwar wurde der Preis gegenüber dem Vorgängermodell von 900 auf 200 Dollar gesenkt, aber bis sich das über die gesparten Stromkosten amortisiert hat, wird einige Zeit vergehen.

Und das Design … naja, ist auch Geschmackssache. [dieter]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu iFön: Mehr Lautstärke in teuer

  1. Pingback: Gramovox: Grammophon in modern | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s