Kopfhörer zum Zusammenstecken

Programmatisch DYI nennt sich dieses Ohrhörerkonzept von Choi Hyong-Suk.

Er stellt sich das so vor, dass man einzelne Elemente nach belieben austauscht ( was ja auch den Schaden minimieren würde, wenn mal einer der Ohrknöpfe den Geist aufgibt).

DYI soll nicht nur die Option bieten, z.B. beim Radfahren nur einen Ohrhörer anzuschließen, sondern auch Erweiterungsmöglichkeiten bieten wie das Einsetzen eines Bluetooth-Elements.

Nett gedacht, das Ganze, aber irgendwie dann vielleicht doch wieder zu viel Stöpselei, oder? [dieter]

[via Yanko]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kopfhörer zum Zusammenstecken

  1. neLLi tHe kiD schreibt:

    ich finds gut… ein ohrhörer meines 30€ stöpsel-paares hat aufgegeben – jetzt wärs schön, nur den einen austauschen zu müssen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s