Kommt der lebende Computer?

Manche Intensivnutzer haben ja schon seit eh und je eine sehr persönliche Beziehung zu dem Rechner und behandeln ihn fast schon wie ein Familienmitglied, obwohl er nur ein Blechkiste mit Schaltkreisen ist (aber sind das manche Verwandte zweiten Grades nicht auch?).

Und wenn die Forschungsergebnissen eines Wissenschaftlerteams an der Universität von Göteburg in die Praxis umgesetzt werden, könnte in der Tat das Innenleben zukünftiger Computer organisch sein.

Die Biologen haben nämlich Hefezellen dazu verwendet, mittels Genmanipulation synthetische Schaltkreise zu entwickeln, die die natürliche genetisch gesteuerte Kommunikation zwischen den Zellen nutzen.

Diese Zellen sind programmiert, Informationen über ihre Umgebung einzusammeln, wobei die Kriterien dafür von den Forschern  festgelegt wurden. Über den Ausstoß von Molekülen werden diese Daten dann an andere Zellen weitergegeben.

Einstweilen hat man sich darauf konzentriert, dies nur bei einem Typ von Hefezellen  mit einer einzigen Form von Modifizierung zu demonstrieren, aber theoretisch lassen sich durch die Verwendung weitere Zellarten und anderer Modifizierungen die Funktionen deutlich erweitern, so dass deutlich komplexere Schaltkreise möglich wären.

Wann und wie das alles mal Produktform bekommt, ist natürlich noch völlig unklar – aber wenn man darüber z.B. mal im Zusammenhang mit dem Reebok-Projekt nachdenkt, kann man schon den Eindruck bekommen, dass der Computer in seiner jetzigen Form auch keine ewige Zukunft mehr hat. [dieter]

[via Popular Science]

Dieser Beitrag wurde unter it news, zukunft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kommt der lebende Computer?

  1. Tom schreibt:

    Da bekommt das Wort Computer-Virus eine völlig neue Bedeutung :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s