Float: Die Festplatte, die mehr kann

Eigentlich sind externe Festplatten ja ziemlich langweilig.

Man kann was zur Speicherkapazität und zur Datenübertragungsgeschwindigkeit sagen und mehr oder weniger über das Design mosern, aber das war’s dann auch.

Das soll der Entwurf Float für LaCie ändern.

Designer André Silva hat sich nämlich gedacht, dass man die flache Oberfläche des Gehäuses ja auch noch gleich als Multitouch-Trackpad verwenden könnte, was immerhin Platz auf dem Schreibtisch spart.

Und wo man schon mal dabei ist mir der Multifunktionalität, hat Silva die Konstruktion auch noch auf einen Glassockel gesetzt, in dem sich 21 LEDs befinden, die je nach Raumhelligkeit sorgen sollen.

Schön. Mal sehen, ob La Cie das wirklich baut. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s