Kinect: Kann auch Roboter steuern

Kinect scheint sich ja in Kreisen, die gerne mal ausprobieren, was Gadgets denn inoffiziell und jenseits der Herstellerangaben noch alles so können, einer immer weiter steigenden Beliebtheit zu erfreuen.

Was uns Hacks beschert wie diese Methode, einen Roboter fernzusteuern – wollen mal nur hoffen, dass sie nicht in falsche Hände fällt, denn was wäre wohl los, wenn ganze Blechkistenarmeen im Gleichschritt durch die Welt marschierten.

Glücklicherweise scheinen die Herrschaften, die sich ausgedacht haben, wie sie mit Kinect-Hilfe, das Echtzeit-Robotersteuerungssystem V-Sido kontrollieren können, aber nichts wirklich Schlimmes im Sinn zu haben.

Und da sie offenbar aus Japan stammen, kann man auch hoffen, dass das so bleibt – schließlich sollten sie alle aus ihrer Kindheit die schlechten 60-er-Jahre-SF-Filme kennen, in denen regelmäßig Pappmaché-Tokio von solchen Maschinen zerlegt wird … [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kinect: Kann auch Roboter steuern

  1. elektrixer schreibt:

    …beängstigend gut, ehrlich gesagt! 🙂 Der hält auf jeden Fall wesentlich besser das Gleichgewicht, als alle aktuellen Humanoiden Roboter in der größe, die das durch eigene Sensoren usw. versuchen.
    Außerdem… zählt so ein Teil nicht schon irgendwie als „Avatar“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s