Trim Slice: Der Mini-Rechner für den Desktop

Tablet hin, Tablet her – also mir jedenfalls könnte man mit dem Trim Slice von CompuLab eine Freude machen.

Der erste „NVIDIA TegraTM 2 based desktop“ – so der Hersteller – bringt es auf das Format 130mm x 95mm x 15mm; was das bedeutet, sieht man ganz gut in der Abbildung.

Trim Slice hat sowohl HDMI- und Dual-Link DVI-Ports für zwei Displays, bietet 1GB RAM, WiFi b/g/n und Gigabit-Ethernet und kommt in einem Metallgehäuse ohne Lüfter.

Bluetooth wird auch unterstützt, es gibt SDHC- und microSDHC-Slots, eine SATA-SSD mit bis zu 64GB Kapazität und S/PDIF Digital Audio.

Dazu kommen noch vier USB 2.0- und ein USB Device- sowie ein serieller Port.

Zum Thema Thema OS verlautbart Compulab, dass mehr als ein Betriebssystem vorinstalliert sein wird; welche das sind, wird aber nicht verlautbart. Angesichts des Prozessors wird aber vor allem auf Android getippt, Windows 7 wird es wohl eher nicht sein.

Zum Preis von Trim Slice (soll im April in den Handel kommen) wird nur verlautbart, dass er unter dem eines Durchschnitt-Tablets liegen soll. [dieter]

[via SlashGear]

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Trim Slice: Der Mini-Rechner für den Desktop

  1. Pingback: Minimal-PC mit kleinem Haken | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s