iRiver: Was lange währt …

Naja, ob der eBook-Reader Cover Story dann auch wirklich gut wird, muss sich erst noch zeigen.

Immerhin gab es schon im September 2009 die erste Ankündigung des Geräts, und seitdem hat sich ja technisch dann doch das eine oder andere getan.

In China kam der Reader (jetzt unter dem Namen Cover Story) schon letzten Sommer auf den Markt, jetzt ist Japan dran, und irgendwann vielleicht auch mal Europa.

Mit einem Preis von umgerechnet rund 175 Euro für die 2GB-Version ist der Reader nicht unbedingt ein Preisknüller (er kann aber immerhin mit einem 6-Zoll-Touchscreen aufwarten), und Farbe (wie der Nook) hat er auch nicht zu bieten.

Die Gesamtmaße liegen bei 126 × 162,8 × 9,5 mm; als Formate werden ePub, PDF, FM2, TXT, HWP, DOB, PPT und XLS unterstützt sowie MP3 und WMA. [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s