Kinect kreiert 3D-Modelle

Mit Kinect ist Microsoft ein Gerät gelungen, das immer häufiger auf ganz andere Art und Weise genutzt wird, als man sich das in Redmond wohl gedacht hat.

Jüngstes Beispiel: Die Verwendung des Controllers als Modelliermaschine für 3D-Drucker.

Das ist das Ziel des Projekts Fabricate Yourself, bei dem Kinect benutzt wurde, um 3D-Fotos zu machen, aus denen dann Dateien generiert wurden, mit deren Hilfe Miniaturfiguren der Personen entstanden sind, die aufgenommen wurden.

Das dazugehörige Video bleibt zwar ziemlich diffus, was die genaue technische Umsetzung angeht, aber da wird sich der eine oder andere interessierte Bastler wohl auch anderswo schlau machen können. [dieter]

[via CrunchGear]

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s