„Kind, verdirb Dir die Augen nicht!“

Ich hör’s ja schon, wie diese Mahnung ertönt, wenn der iFön nun auch noch als Flipper dienen muss.

Und damit sich das wenigstens ein ganz klein wenig so anfühlt wie damals in der Kneipe, gibt es passend zur Gratis-App (jaja, erst mal anfixen) einen Aufsatz namens Pinball Magic.Magic dürfte vor daran vor allem sein, dass überhaupt Geld aus den Taschen der Käufer in die es Anbieters windet (und irgendwer wird sich’s ganz bestimmt zulegen) – immerhin sind 64 Dollar fällig.

Und das alles für das Gefühl, wenigstens in Winzform so tun zu können, als sei man ein kleines bisschen Tommy. [dieter]

[via Slippery Brick]

Dieser Beitrag wurde unter entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s