iPad-Konkurrenten: Frühzeitige Kapitulation?

Verzagtheit und Selbstzweifel herrschen im Lager der iPad-Alternativen-Anbieter, wo es eigentlich vor Angriffsfreude brummen sollte.

Ein wesentlicher Grund für die trübe Stimmung: Das Vertrauen in Android als OS für Tablest schwindet.

Auch bei Version 3.0 gebe es noch eine Reihe von Problemen (zum Beispiel bei Apps und der Akkubetriebszeit) , heißt es laut DigiTimes in Herstellerkreisen, und außerdem befürchte man, dass Google sich letztlich doch auf Chrome OS konzentrieren werde.

In der ersten Jahreshälfte 2011 werde es, so räumt man hinter vorgehaltener Hand ein, sowieso kein Gerät geben, dass dem iPad Konkurrenz machen könne. Und das führt wiederum dazu, dass etwa Asustek das 10,1-Zoll-Tablet Eee Pad Transformer nur in Taiwan auf den Markt bringen will, nicht aber in Europa und den USA,

Eine blutige Nase will man sich ja nicht in aller Öffentlichkeit holen … [dieter9

[via DigiTimes]

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, gerüchte, it news abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu iPad-Konkurrenten: Frühzeitige Kapitulation?

  1. neLLi tHe kiD schreibt:

    oha, das wär aber schade! ich liebe android, auch fürs tablet, und dachte eig, ich sei damit nicht alleine…

  2. Pingback: Bastelt Motorola an einem eigenen Mobil-OS? | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s