3D für intensivere Seherlebnisse?

Aus der Rubrik „Naja, wer’s glaubt …“ kommt eine Untersuchung, derzufolge, 3D-Filme intensiver wahrgenommen und mit mehr Aufmerksamkeit betrachtet werden als 2D-Produkte.

Zu diesem Ergebnis führte jedenfalls eine Studie mit menschlichen Testkaninchen, die  – mit EEG- und EDA-Sensoren verkabelt – Filme in beiden Formaten ansehen durften.

Um 12% sei die Aufmerksamkeit beim Betrachten einer 3D-Blu-ray-Scheibe höher gewesen als beim 2D-Produkt, und die Steigerung betrug sogar 29% im Vergleich mit einer 2D-DVD.

Alles schön und recht, aber ist das wirklich gut? Als Skeptiker würde ich das Ergebnis ja eher so interpretieren, dass 3D eine ganze Ecke anstrengender ist als 2D, und nett wäre es ja auch mal, einen Vergleich zwischen Filmen mit echtem Drehbuch und solchen ohne (also dem Gros) zu sehen.

Vielleicht spricht dann das Hirn ja noch ganz anders an … [dieter]

[via Dvice]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 3D für intensivere Seherlebnisse?

  1. Alex_der_Pirat schreibt:

    Ja, und die WII wird auch intensiver gespielt…solange bis das Interesse verflogen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s