Hercules wagt sich nochmal an Netbooks

Im Tablet-Zeitalter findet man ja nur noch selten halbwegs bemerkenswerte Netbooks, aber Hersteller Hercules will offenbar seinem Namen gerecht werden und nochmal was stemmen.

Bei den eCafe-Rechnern soll der Erfolg offenbar über den Preis kommen, und deswegen setzt man auf die Kombination ARM/Linux.

Für 229 Dollar soll man so den eCafe Slim HD bekommen, der ein 10-Zoll-Display, einen ARM Cortex A8, 512MB DDR2 RAM, eine 8GB-SSD,WiFi und Ethernet bietet.

Außerdem gibt es eine Webcam, drei USB 2.0-Ports, einen mini-USB-Port, einen SDHC-Slot und Unterstützung für 720p-HD ; für den Start aus dem Schlummermodus soll der Rechner vier Sekunden benötigen.

Wer’s gerne ein wenig größer hätte, bekommt für 269 Dollar den eCafe Ex HD, der zusätzlich mit einer 8GB-SDHC ausgestattet ist. [dieter]

[via New Launches]

 

Dieser Beitrag wurde unter computer, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hercules wagt sich nochmal an Netbooks

  1. Kohloe schreibt:

    Klingt interessant

  2. Pingback: Hercules eCafe Slim HD und EX HD kommen im April - Netbook News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s