Wii: Jetzt noch schweisstreibender

Man möchte ja gar nicht wissen, wie oft die Wii ihren Einzug in eigentlich konsolenabgeneigte Haushalte mit dem Argument genommen hat, der Erwerb diene einzig und allein Fitnessaktivitäten.

Das Argument feuert jetzt zurück: Ein britisches Unternehmen hat einen Controller entwickelt, der seinen Benutzer dazu zwingt, sich bei jedem Wii-Spiel körperlich anzustrengen.

Der Nunchuck-Controller sorgt nämlich dafür, dass sich Figuren auf dem Bildschirm nur bewegen, wenn sie genügend Energie haben – und die holen sie sich quasi vampirisch vom Spieler.

Dessen Bewegungen werden von einem Pedometer gemessen und in verbrannte Kalorien umgerechnet, und nur wenn man schön brav vor der Konsole joggt, besteht eine Chance, das nächste Level zu erreichen.

Natürlich könnte man auch im Freien joggen und sich dabei an einer Mobilkonsole vergnügen – aber im Wohnzimmer stehen wenigstens seltenst Bäume herum, gegen die man dabei laufen könnte … [dieter]

[via Kotaku]

Dieser Beitrag wurde unter entertain, tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wii: Jetzt noch schweisstreibender

  1. Kohloe schreibt:

    Ganz schön schwer zu zielen bei dem ganzen Gezappel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s