Vinyl-Wiedergabe: Aufs Wesentliche reduziert

Ganz so minimalistisch wie der Turnstyle ist der Pro-Ject RPM 1.3 Genie Turntable zwar nicht – dafür aber ist er kein Design-Konzept, sondern lässt sich tatsächlich käuflich erwerben, und zwar für 500 Dollar (geht also noch). Schön. [dieter]

[via Uncrate]

 

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vinyl-Wiedergabe: Aufs Wesentliche reduziert

  1. knallbonbon schreibt:

    mit riemen-antrieb???
    extrem scheiße!!! spätestens dann wenn der riemen anfängt auszuleiern, was meiner erfahrung aus vergangenen tagen nach nicht allzu-lange auf sich warten lässt. bei intensiver nutzung immer so nach 1,5 bis 3 jahren – und wenns dann kene passenden, auf das system genau abgestimmte, riemen mehr gibt kann man sich eine aufs maul haun (denn meistens findet man auch keine absolut passgenauen ersatzriemen – aus dem gleichen material sowie stärke und zugfestigkeit – anderer hersteller)

    und da vinyl-platten-spieler heutzutage nicht mehr gerade en masse hergestellt werden kann man ja fast absolut davon ausgehen das man die 500 EURO aus den schorrnstein geblasen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s