OLPC: XO-3 mit Solarzellen und Satellitenverbindung?

So ganz eindeutig festlegen will man sich im OLPC-Projekt immer noch nicht, was die Specs des ja schon 2008 angekündigten XO-3-Rechners angeht, aber Mastermind Negroponte hat schon mal durchblicken lassen, dass das Gerät mit Solarzellen ausgestattet sein wird und Internet-Zugang per Satellit haben soll.

Und weniger als 100 Dollar soll es kosten. Und vielleicht noch in diesem Jahr kommen.

Das ist relativ viel versprochen, wenn Negroponte gleichzeitig einräumen muss, dass in  Sachen Display noch keine Entscheidung gefallen ist. Gedacht ist an einen Hybrid-Screen, der sowohl im E-Ink- als auch im LCD-Modus arbeiten soll.

Klar ist aber, was der Rechner nicht haben wird, nämlich Windows 8 als OS. Daran habe man das Interesse verloren, jetzt sollen Chrome OS und Android im Gespräch sein.

Klingt erstmal alles gut; was daraus wird (und vor allem wann) bleibt abzuwarten. [dieter]

[via PC World]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu OLPC: XO-3 mit Solarzellen und Satellitenverbindung?

  1. Pingback: OLPC: XO-3 soll Solarzellen und Internet via Satellit bekommen | vinzv

  2. Pingback: OLPC: XO-3 mit Solarzellen und Satellitenverbindung? | 11tech | Solarzelle Strom - Solaranlagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s