Timesnap: Großes Kino am Handgelenk (naja)

Ich frage mich  ja schon immer, weshalb sich Menschen Filme auf dem Handy anschauen,  aber offenbar kann der Reiz der Bewegtbilder so groß sein, dass deren Größe nicht mehr von Bedeutung ist.

Und so wird wohl auch Timesnap ein Publikum finden: eine Armbanduhr, die Video anspielen kann.

Das Gerät in bewährter Chinavision-Plastikqualität hat ein 1,5-Zoll-Farb-Display undwird mit einer 4GB-TF-Speicherkarte ausgeliefert (kann auf 8GB aufgerüstet werden).

Wiedergeben kann man so ziemlich alles:Man kann sich Filme ansehen, Musik anhören und sogar lesen (wenn man besonders altmodisch ist). UKW-Radio und Audio-Recorder sind auch noch eingebaut; als Anschlüsse gibt es eine 3,5-Audio-mm-Buchse und einen USB-Port zum Laden und Synchronisieren.

Über Audio- und Video-Qualität will ich mal nicht allzu viel spekulieren; wer’s unbedingt haben will, ist mit 36,51 Dollar immerhin günstig dabei. [dieter]

[via Übergizmo]

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s