Toast nach Bedarf

Wenn man es an seinem Frühstückstisch mit schwankenden Besucherzahlen zu tun hat, kann es sein, dass die Toasterkapazitäten eng werden.

Und wenn man allzu heftige Balgereien um die verbrannten Brotscheiben vermeiden möchte, wäre es doch schön, wenn man die Kapazitäten mühelos aufstocken könnte – meint Hadar Gorelik.

Und so hat sich der Designer einen Toaster einfallen lassen, bei dem man nach Bedarf noch einen oder mehrere Röstschächte dazuklemmt.

Sieht nett aus, aber ist es praktisch? Und nimmt das dann nicht im Schrank zuviel Platz weg?

Aber egal, ist ja nur ein Konzept und vielleicht würde dann ja auch dazu gehören, dass man sein eigenes Modul mitbringt oder so. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s